Johnny Burn
Tuc Tuc Tour

07 / 13

Johnny Burn ist in Luzern längst kein Geheimtipp mehr. Wo er auftritt, bleibt kein Auge trocken. Johnny’s Ziel ist es, in naher Zukunft auch den Rest der deutschsprachigen Schweiz zu unterhalten. Um das zu erreichen, braucht Johnny Burn nationale Aufmerksamkeit. Intensiv setzten wir uns mit Johnny’s Vorlieben, seinem Können und seiner Heimat auseinander, um eine Kampagne zu entwickeln, die ihn so authentisch wie möglich rüberkommen lässt und ihm über die Kantonsgrenzen hinaus Publikum beschert.

 Story: Johnny gründet sein eigenes kleines Tourismusunternehmen, besorgt sich stilgerecht ein TucTuc und kutschiert damit Touristen in der Stadt Luzern umher. Diese gabelt er z.B. beim Löwendenkmal oder bei der Kapellbrücke auf, um sie an besondere, von Touristen kaum besuchte Orte in der Stadt zu fahren.
In enger Zusammenarbeit mit Luzius Wespe (Volta Film) sind ein Trailer und sechs Clips mit sechs verschiedenen Touristengruppen entstanden. Die Videos sind nicht gestellt, die Touristen sind echt und Luzern bietet die perfekte Kulisse.
Das Sahnehäubchen der ganzen Aktion lieferte Oscar-Preisträger (Visual Effects bei AVATAR) Andrew R. Jones mit dem passenden Musikvideo für den offiziellen «Tuc Tuc Song».

Episode 1: «Can’t speak Hongkong»
Episode 2: «Rio de Janeiro»
Episode 3: «Feed the bird»
Episode 4: «Curls in the wind»
Episode 5: «Love is in the air»
Episode 6: «Rigi or Pilatus?»

Geld verdiente Johnny Burn mit seiner Tuc Tuc Tour zwar keines. Dafür aber generierten wir mit der Aktion nebst unzähligen «Views» und «Likes» auf Youtube und Facebook ein umfassendes Medieninteresse, das vom einfachen Beitrag in der 20 Minuten über Airplay auf diversen Radiostationen bis hin zum SRF reichte und dem Entertainer die gewünschte Aufmerksamkeit bescherte. Highlight der PR-Aktion: Johnny Burn fährt Äschbacher nach den Ferien mit dem Tuc Tuc zum Studio…

KUNDE: Johnny Burn
FILM: Volta Film, Luzius Wespe